Ist es möglich, Yoga online kostenlos zu lernen? Die Antwort lautet „Ja“, ABER wie so oft im Leben gibt es einiges zu beachten. In diesem Beitrag teile ich mit dir meine Erfahrungen als Yogalehrer mit einem eigenen YouTube-Kanal.

Inhaltsübersicht – Yoga online kostenlos lernen:

Mögen dich diese Tipps zum kostenlosen Online Yoga Lernen auf deinem ganz persönlichen Yogaweg unterstützen, damit dein Leben leichter und entspannter wird.

Yoga online kostenlos lernen – YouTube macht es möglich

Bevor ich auf die Pros & Contras kostenloser Yoga Übungen auf YouTube eingehe, möchte ich DIE wichtigste Frage überhaupt klären:

Heißt „kostenlos“ automatisch „schlecht“?

Nein! In den letzten Jahren hat sich die Qualität der Videos extrem verbessert. Viele YouTuber investieren sehr viel Zeit und Herzblut in ihren Kanal. Um auch als Yogalehrer auf YouTube erfolgreich zu sein, bedarf es eines guten Konzeptes, umfassender Technik, hohen Know-hows und eines guten Inhaltes, der Menschen anspricht und motiviert. Auch im Yogabereich haben die Videos deshalb inzwischen eine ausgezeichnete Qualität. Ein echter Pluspunkt geht somit an das Yoga online kostenlos Lernen.

1. Pro & Contra von „Yoga online kostenlos“

Pro:

  • kostenlos
  • immer und überall verfügbar
  • keine zeitraubenden Anfahrtswege
  • geschützter Rahmen in den eigenen vier Wänden
  • alle Yogastile, alle Level und flexible Dauer der Einheiten

Contra:

  • kein Yogalehrer, der dein Üben sieht und überprüftprüft
  • Fehler können sich einschleichen
  • Gesundheitsrisiko bei falschem Üben
  • kein Gemeinschaftsgefühl
  • unsystematisch, unübersichtlich und wenig Struktur

Persönlich finde ich, dass die sich Pros & Contras beim „Yoga online kostenlos Lernen“ die Waage halten.

Yoga online kostenlos – ja, doch ohne echten Yogalehrer

YouTube ist neben Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt und hat sich auf Video-Inhalte spezialisiert. YouTube ist für den Nutzer kostenlos, finanziert sich aber über Werbung. Wenn du also Yoga online kostenlos lernen möchtest, musst du dir (teilweise nervige) Werbeeinblendungen vor oder auch im Video selbst gefallen lassen.

YOGABASICS Ebook KOSTENLOS für dich!

Die 20 besten Yoga-Übungen

Wir schicken dir unser 70-seitiges Ebook im Tausch für deine E-Mailadresse zu. Falls Du dies nicht möchtest, kannst du alternativ das Ebook auch hier erwerben.

 Jetzt eintragen:
Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.

Meines Erachtens ist der größte Nachteil am kostenlosen Yoga online Lernen jedoch, dass du keinen leibhaftigen Lehrer hast. Du übst für dich allein zu Hause und kein Yogalehrer kann einen prüfenden Blick auf dich werfen. Du solltest wissen, dass du im Yoga viele Fehler machen kannst. Diese bedeuten auch ein Verletzungsrisiko. Yoga zu lernen, heißt in erster Linie, die Ausrichtungsprinzipien und Techniken zu verstehen und individuell umzusetzen, um dann den Zustand von Yoga zu erfahren. Was der Zustand von Yoga ist?

Yoga online kostenlos – immer, überall und mit weniger Stress

Ein Vorteil der kostenlosen Yoga Übungen auf YouTube ist, dass du immer und überall Yoga lernen und selbstständig üben kannst. Damit sparst du dir den Weg ins Yogastudio. Du rollst einfach zu Hause deine Yogamatte aus und startest. Damit kannst du wertvolle Zeit, aber auch Geld sparen. Meine Erfahrung ist auch, dass viele Menschen auf kostenlose Online Yogastunden angewiesen sind, weil sie in der Provinz wohnen und kein Yogastudio in der Nähe ist. Zu Hause Yoga online kostenlos lernen heißt ferner weniger Stress: keine Parkplatzsuche vor dem Studio, kein Gedrängel und kein Zeitverlust mehr für dich. Das eigene Wohnzimmer bietet zudem einen sicheren, geschützten Raum, wo du dich wohl fühlst. Viele Menschen haben Hemmungen, in ein Yogastudio zu gehen, weil sie glauben, sie seien zu ungelenkig und nicht gut genug. Diese Ängste sind natürlich völlig unbegründet! Egal ob du zuhause Yoga online kostenlos übst oder in ein Yogastudio gehst – übe Yoga aus einer inneren Überzeugung heraus!

Kein Gemeinschaftsgefühl beim kostenlosen Online Yoga. Leider!

Yoga kostenlosen online lernen

Dieses Bild ist auf unserer Goa-Yogareise entstanden. Reiselustige Menschen mit echtem Interesse verbringen eine wunderbare Zeit zusammen. So schön kann Yoga in der Gruppe, weit weg vom Alltag, sein.

Yogastudios sind auch eine wunderbare Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und ein Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln. In meinen Offline-Yogastunden haben sich über die Jahre tolle Freundschaften unter den Yogis entwickelt. Wenn du allein Yoga online kostenlos zu Hause übst, schwimmst du in deinem eigenen Saft. Manchmal ist das wenig motivierend. Yoga in der Gruppe zu üben hat eine andere Energie. Du fühlst dich getragen, aufgehoben und bist mit den anderen Yogis verbunden.

Natürlich versucht jeder YouTuber, sich über seinen Kanal eine Community aufzubauen, in der fleißig die Videos kommentiert werden, man Fragen stellen kann und im Austausch ist. Doch meistens bleibt das rein virtuell. Echte Kontakte sind unbezahlbar.

2. Mehr Struktur und Systematik für dein „Yoga online kostenlos“

Ein großer Nachteil des kostenlosen Yoga online-Angebots auf YouTube ist die Unübersichtlichkeit. Gerade als Yoga Anfänger fehlt eine Orientierungshilfe und man fühlt sich schnell hoffnungslos verloren, ist demotiviert und übt letztlich kein kostenloses Online Yoga.

Jeder Yogastil und jeder Yogalehrer hat seine Besonderheiten. Persönlich finde ich, dass manche Übungen auf YouTube einfach zu anspruchsvoll und auch viel zu schnell unterrichtet werden. Doch gerade als Yoga Anfänger sind die Grundlagen extrem wichtig, auf denen du dann aufbauen kannst.

VERLOSUNG: 5 mal „YOGABASICS Plus“ Online-Packet  zu gewinnen!

Was musst du tun, um mitzumachen? Schreibe mir bitte als Kommentar unten auf der Seite (keine Mails, kein Facebook) deine Erfahrungen mit YouTube ODER welches Thema du dir auf  YouTube wünschst! 

Unter allen Kommentaren verlose ich bis 20.3.2019 insgesamt 5 YOGABASICS Plus Online Kurse im  Wert von jeweils 99 Euro. Die Regelungen des Datenschutzes und Teilnahmebedingungen werden selbstverständlich eingehalten. Ich freue mich auf deinen Kommentar. Los geht’s!

4 Tipps für mehr Struktur im „Yoga online kostenlos“-Angebot:

  1. Gerade als Yoga Anfänger solltest du dir bewusst sein, WARUM, d. h. mit welchem Ziel, du Yoga übst. Wenn du zum Beispiel „Yoga gegen Rückenschmerzen“ üben möchtest, such dir gezielt die passenden kostenlosen Yoga-Videos heraus.
  2. Auch wenn du intensiv Yoga online kostenlos lernen möchtest, übe lieber kürzere und leichtere Sequenzen, um eine gute Basis für dein Üben zu schaffen. Für den Anfang empfehle ich kostenlose Yoga-Videos auf YouTube bis maximal 30 Minuten. Auch als Yoga Anfänger musst du es nicht übertreiben.
  3. Eine wichtige Rolle beim kostenlosen Online Yoga Lernen spielt auch die Zeit, die für die einzelnen Yoga Übungen und Sequenzen zur Verfügung steht. Gerade als Yoga Anfänger sind Schritt-für-Schritt-Anleitungen sehr hilfreich. Dein Ziel sollte immer sein, dass du dein WARUM gut bedienen kannst.
  4. Wechsel nicht zu oft zwischen den „Yoga online kostenlos“-Angeboten. Damit meine ich, dass du dir am besten ein bis drei YouTube-Kanäle heraussuchst, denen du folgst und mit denen du kostenlos online Yoga übst. Du solltest wissen, dass Yoga Übungen und Techniken innerhalb der Yogastile teilweise unterschiedlich unterrichtet werden. Im Yoga gibt es kein Richtig oder Falsch. Ziel sollte es sein, dass sich das gewählte Angebot für dich und deinen Körper stimmig anfühlt.

Playlists auf YouTube bieten eine gute Systematik beim kostenlosen Online Yoga Lernen

Auf meinem YOGABASICS YouTube Kanal nutze ich sehr gern die Möglichkeiten von Playlists. Aktuell habe ich über 100 Videos auf YouTube, um Yoga online kostenlos zu lernen. Selbst bei dieser vergleichsweise geringen Zahl von Videos geht der Überblick schnell verloren.

YouTube bietet deshalb für uns als YouTuber (Kanalbetreiber) und auch für dich als Nutzer die Möglichkeit, eigene Playlists anzulegen und die Videos entsprechend zuzuordnen.

Yoga kostenlos online lernen -youtube Playlists

Klicke auf den Reiter „Playlists“ und stöbere im kostenlosen Online Yoga-Angebot des jeweiligen Anbieters.

Meine Playlists auf YOGABASICS YouTube für dich, um kostenlos online Yoga zu üben:

  • Yoga am Morgen
  • Yoga am Abend
  • Yoga Anatomie
  • Fokus: Yoga gegen Rückenschmerzen
  • Fokus: Yoga Hüfte
  • Fokus: Yoga Bauchmuskeln
  • Fokus: Schultern und Nacken
  • Fokus: Faszien Yoga für Anfänger
  • Tipps und Tutorials

Als Beispiel möchte ich an dieser Stelle nochmals auf das Thema „Yoga gegen Rückenschmerzen“ zurückkommen. Natürlich gibt es auf meinem YouTube-Kanal eine eigene Playlist zum Thema „Fokus: Yoga gegen Rückenschmerzen – endlich schmerzfrei“. Aktuell habe ich hier zehn spezielle Videos zusammengestellt, um rückengerecht Yoga kostenlos online zu lernen.

TIPP: Eigene Playlists mit deinen Lieblingsvideos und Favoriten anlegen, um Yoga kostenlos online zu lernen.

Um effektiv und strukturiert Yoga online kostenlos zu lernen, solltest du dich bei Google bzw. YouTube anmelden. Diese Anmeldung ist für dich natürlich auch kostenlos.

Ein eigener YouTube-Account bietet dir zwei Vorteile:

  1. Du kannst Videos kommentieren und Fragen stellen
  2. Du kannst eigene Playlists anlegen und so deine kostenlosen Online-Videos auf YouTube strukturieren und kategorisieren
Yoga online kostenlos lernen - eigene Playlists und Favoriten

Ich habe aktuell 19 Videos als Favoriten gespeichert und 170 Videos geliked. Meine Favoriten habe ich in YouTube auf „privat gesetzt“ und damit ausgeblendet. Ich finde aber meine Lieblingsvideos jeder Zeit wieder auf meinem Ipad.

Gefällt dir ein Videos, like es und es wird in der automatischen Playlist „Videos, die ich mag“ hinterlegt. Natürlich kannst du auch weitere Playlists mit eigenen Namen anlegen.

Kennst du schon unseren YOGABASICS YouTube Kanal?

Jeden Freitag ein neues Video auf YouTube für dich!

Über 24.000 Yogis haben uns auf YouTube abonniert. Freue dich auf inspirierende Yogastunden, Tutorials, Yoga-Anatomie-Serie, Übungen gegen Rückenschmerzen und ganz neu: Faszien Yoga Kurs exklusive auf Youtube.

3. Yoga Übungen für Anfänger kostenlos lernen

Hierzu solltest du als Erstes Folgendes wissen:

Es gibt nicht nur mit Videos auf YouTube die Möglichkeit, Yoga kostenlos online zu lernen. Auch viele Blogs und Yoga-Websites bieten kostenlose Inhalte zu Yoga Übungen an.

Vielleicht hast du dir schon die Frage gestellt: Warum gibt es überhaupt Yoga Übungen für Anfänger kostenlos zum Lesen oder Downloaden? Ganz einfach! Yogalehrer möchten auf diese Weise ihr Wissen teilen und auf sich und ihren Unterricht aufmerksam machen. Deshalb gibt es neben YouTube, das voll von kostenlosen Yoga-Videos ist, auch im gesamten Internet viele Möglichkeiten, sich über Yoga Übungen für Anfänger zu informieren.

Ich wiederhole mich gern, wenn ich sage: Nicht alles, was kostenlos ist, ist automatisch schlecht. Sogar das Gegenteil ist der Fall. Um dich als Interessenten zu überzeugen, ist es wichtig, besten Inhalt zu liefern, der dir hilft, Yoga zu erfahren. Deine große Aufgabe ist es, guten Inhalt und kostenlose Yoga Übungen für Anfänger innerhalb dieser Vielfalt zu finden.

Mit meiner Website Yogabasics gehe ich schon seit vielen Jahren einen sehr großzügigen Weg. Ich teile sehr gern.

Denn je mehr ich teile, umso mehr bekomme ich zurück.

Kostenloses YOGABASICS E-Book „So lernst du die 20 besten Yoga Übungen“

Yoga Übungen Anfänger kostenlos downloaden

Mein Ebook hat über 80 Seiten und ist speziell für Yoga-Anfänger geschrieben. Ich stelle alle Übungen Schritt-für-Schritt vor damit der Einstieg ins Yoga gelingt. Ach ja, es ist kostenlos und steht als Download zur Verfügung. Das Ebook kannst du hier kostenlos downloaden!

Für ein vergleichbares Buch mit solch gutem Inhalt und hochwertigen Bildern bezahlst du im Buchladen locker 20 Euro.

Im Grunde war Yoga online kostenlos zu lernen noch nie so einfach wie heute. Alles ist nur einen Klick von dir entfernt. Wer sich für Yoga wirklich interessiert, weiß guten Inhalt zu schätzen und nutzt diesen auf seinem Yogaweg.

Inhaltsübersicht: Yoga Übungen für Anfänger kostenlos im E-Book

  • Tadasana – Berghaltung
  • Adho Mukha Svanasana – herabschauender Hund
  • Ausfallschritt
  • Ausfallschritt mit Drehung
  • Virabhadrasana 2 – Krieger 2
  • Utthita Parsvakonasana – gestreckte Winkelhaltung
  • Setu Bandhasana – Brückenhaltung
  • Viparita Karani – Umkehrhaltung
  • Navasana – Bootshaltung
  • Balasana – Stellung des Kindes
  • Paschimottanasana – Vorbeuge im Sitzen
  • Trikonasana – Dreieck
  • Ardha Matsyendrasana – Drehsitz
  • Virasana – Heldensitz
  • Prasarita Padottanasana – Grätsche im Stehen
  • Shalabhasana – Heuschrecke
  • Eka Pada Rajakapotasana – Taube
  • Ardha Chandrasana – Halbmond
  • Ardha Halasana – Drehung
  • Parsvottanasana – Vorbeuge im kurzen Ausfallschritt
  • Upavistha Konasana – Grätsche im Sitzen
  • Cat & Cow – Katze & Kuh
  • Shavasana – Totenstellung

All Yoga Übungen für Anfänger, kostenlos und gut ausgearbeitet, kannst du dir als praktisches PDF mit über 80 Seiten jetzt in diesem Moment an deine E-Mail-Adresse schicken lassen. Ist doch cool, oder?

Wenn du diesen Beitrag aufmerksam liest, merkst du, dass mir Qualität und Struktur auch in den kostenlosen Online Yoga-Angeboten absolut am Herzen liegen. Ich freue mich, dass mein E-Book in den vielen Jahren zu einem wertvollen Wegweiser nicht nur für Yoga Anfänger geworden ist.

Download E-Book kostenlos „So lernst du die 20 besten Yoga Übungen“

Schlussfolgerung: Yoga online kostenlos lernen

Mir ist es wichtig, dass du verstehst, dass es im Yoga kein Richtig und kein Falsch gibt. Mit kostenlosen Yoga online-Angeboten verhält es sich aber anders: Sie können extrem wertvoll sein oder auch nur unbrauchbare Informationen enthalten. Wenn du dich aufmerksam, neugierig und mit einem offenen Geist durch den Yoga-Internet-Dschungel klickst, wirst du die passenden Inhalte für dich finden.

YouTube bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit, Yoga Übungen online kostenlos zu lernen. Persönlich finde ich die YouTube-Videos als Unterstützung zum Besuch eines echten Yogastudios sehr gut. Oder anders gesagt: Übe nicht nur mit den kostenlosen Yoga-Inhalten zu Hause. Nutze die Möglichkeit und gehe auch in ein echtes Yogastudio. Sei neugierig und offen. Lerne Yogalehrer persönlich kennen, stelle Fragen und komme in Kontakt mit anderen Yogis. Gerade der persönliche Kontakt und Austausch mit anderen Menschen, die sich auf dem gleichen Weg wie du befinden, ist für dich sehr hilfreich.

Verstehst du, was ich meine?

Nutze alles! Nutze kostenlose Online Yoga-Angebote. Aber gib auch Geld für Workshops und echte Yogastunden aus. Sei großzügig und vor allem dankbar für die vielen kostenlosen Inhalte. Entdecke die vielen Möglichkeiten, die dir Yoga schenkt, um persönlich zu wachsen und dich weiterzuentwickeln.

YOGABASICS auf YouTube – einfach Yoga online lernen 

Unser YOGABASICS EBook KOSTENLOS für dich!

Die 20 besten Yoga-Übungen

Wir schicken dir unser 70-seitiges Ebook im Tausch für deine E-Mailadresse zu. Falls Du dies nicht möchtest, kannst du alternativ das Ebook auch hier erwerben.

 Bitte hier eintragen:
Wir geben Deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst Deine E-Mail-Adresse jederzeit mit nur einem Mausklick aus unserem System löschen. Bitte lese vor Deiner Anmeldung diese wichtigen Informationen zum Datenschutz sowie sowie die Informationen was nach der Eintragung deiner Daten passiert.
15 Januar 2019|36 Kommentare

Über den Autor:

Hi, ich bin Silvio. Im Jahr 2000 bin das erste mal in einen Yogakurs gestolpert. Seitdem bin ich vom Yogavirus infiziert. Ich liebe Yoga und ich lebe Yoga immer mehr. Yoga hat meinem Leben ganz viel Leichtigkeit und Freiheit geschenkt. Heute organisiere ich Yogareisen und unterrichte Yoga mit Herz und Leidenschaft. Komm mit auf meinen Yogaweg und lass Dich inspirieren. Ich freue mich auf Dich.

36 Kommentare

  1. Inge Auer 16. Januar 2019 um 7:51 Uhr - Antworten

    Lieber Silvio, das ist ein sehr, sehr guter Artikel. Über all diese Themen habe ich mir schon viele Gedanken gemacht und mir ging es ja anfangs auch so, dass ich mich ein wenig verloren habe und nicht strukturiert geübt habe. Du hast mir dann mit deinem Tipp geholfen und es klappt wunderbar. Auch die Pro und Contras hast du gut beschrieben. Gemeinschaft steht über alles, das ist klar. Auch eben das Verbessern oder Kontrollieren durch einen Yogalehrer, wenn man denn einen guten hat. Als ganz blutiger Anfänger ohne große „Körpererfahrung“ kann ich mir schon vorstellen, dass sich Fehlhaltungen einschleichen können, natürlich bei allen Online-Kursen ob Pilates, Gymnastik, Yoga. Dann kommt bei einigen vielleicht noch ein übertriebener Ehrgeiz dazu, der nur schädlich ist. Also wenn man mit dir aufmerksam übt, ist das Erfolgserlebnis garantiert. Ich schaue mir z. B. deine kürzeren Videos sehr gerne vorher einfach an, auch mehrmals, dann übe ich auf der Matte. So weiß ich schon im Vorfeld, worauf ich achten muss. Bei den längeren Videos oder dem Grundkurs, bei dem ich gerade bin, spule ich auch gerne mal zurück, wenn ich etwas nicht ganz verstanden habe oder stoppe auch mal, um eine Haltung oder Übung noch einmal zu wiederholen. Aber innerhalb deines Kurses wiederholst du sehr viel, erklärst noch einmal und noch einmal auch durch Zeichnungen oder zusätzlichen detaillierteren Erklärungen, also du gibst dir unwahrscheinlich viel Mühe. Da danke ich dir von ganzem Herzen. Bei YouTube kenne ich mich aus, habe schon lange meine eigene Playlist, aber ich finde es gut, dass du alles in diesem Artikel noch einmal erklärst. Schließlich gibt es viele Neulinge, die genauso mitkommen wollen. Ich kann nur sagen, mir macht es unwahrscheinlich viel Spaß, mit dir zu üben und trotz meiner „angehäuften Jugend“ mache ich täglich Fortschritte. Mach weiter so! Und ich hoffe, dass ich noch die Gelegenheit habe, nicht nur virtuell an deinen Kursen oder Workshops teilzunehmen. Also, mach weiter so und viel Freude und Erfolg dabei! Herzliche Grüße

  2. Antje 16. Januar 2019 um 15:55 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio, ich übe mit den Grundkurs. Die DVDs sind super für mich. Danke für die schnelle Antwort auf meine Frage. Gruß Antje

    • Silvio Fritzsche 17. Januar 2019 um 18:43 Uhr - Antworten

      Liebe Antje, Danke das du mit meinen DVDs übst!

  3. Kirsten Junker 18. Januar 2019 um 7:15 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio, als Anfänger finde ich es nicht schlecht mit deinen ausführlichen Videos die Grundkenntnisse einzuüben. Später möchte ich zusätzlich einen yogakurs in meiner Nähe besuchen. Nichts desto trotz gehören deine Yoga Videos zum üben dazu, ich schätze vor allem die zeitliche Unabhängigkeit. Vielen Dank für deine tollen Videos.

  4. Stefanie Kruse 22. Januar 2019 um 10:42 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio, du bringst es mal wieder auf den Punkt! Ich finde es ganz praktisch in meinem Sportverein ab uns zu Yogastunden zu besuchen und zuhause mit Youtube zu üben. Nach einiger Zeit habe ich ein paar gute Kanäle gefunden, an die ich mich halten kann, dann ist es nicht mehr so unübersichtlich. Ein großer Vorteil von Youtube für mich es, dass es auf allen Geräten inkl. Smart-TV läuft. Ich sehe die Videos gerne auf einem großen Bildschirm und das klappt nicht, wenn die Videos auf einer Webseite eingebunden sind (oft leider auch nicht mit Chromecast). Deswegen gibt’s bei mir die Kombi aus deinem Rückenprogramm, Youtube-Videos und ab und an einem „live“-Kurs.

  5. Sonja 22. Januar 2019 um 10:47 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio, vielen lieben Dank für deine Arbeit. Deine Erklärungen haben mir schon sehr oft weitergeholfen.
    Ich übe gern und oft mit deinen YouTube Videos. Der Vorteil ist, dass ich so oft wie ich möchte die Sequenzen wiederholen kann. Oder auch die Videos anhalten kann, wenn ich eine Asana länger halten möchte.
    Danke für die Möglichkeit Dein YOGABASICS Plus Online-Packet gewinnen zu können.
    Schön das es dich gibt.
    Namaste 🙏
    Sonja

  6. Silvia 22. Januar 2019 um 11:06 Uhr - Antworten

    Lieber Silvio!
    Vielen Dank, dass du so viele tolle, wertvolle Videos kostenlos auf YouTube teilst! Das finde ich einfach großartig! Zusätzlich übe ich noch mit deinen DVDs. Das ergänzt sich zusammen ganz gut!
    Liebe Grüße,
    Silvia

  7. Alois Peterwagner 22. Januar 2019 um 12:29 Uhr - Antworten

    Lieber Silvio, ich muss gestehen ich übe nicht mit deinen Videos. Mir dienen sie als Inspiration für meine Yoga Praxis und auch für den Unterricht den ich im kleinen Rahmen unterrichte. Weiters schätze ich die Professionelle Aufbereitung deiner Internetseiten und deine fröhliche Natur in den Videos.
    Ich freue mich schon auf das was noch alles kommen wird. Herz-Lichst, Alois

  8. Patricia Brandstädter 22. Januar 2019 um 12:33 Uhr - Antworten

    Mich haben die Videos auf youtube neugierig grmacht, ich habe danach geübt und Gefallen daran gefunden. Dann habe ich den Grundkurs gekauft. Ich ziehe das “selbständige“ Üben mit Video einem Kurs vor, denn ich kann mir so Zeit und Umfang selbst einteilen und genau nach Bedarf praktizieren. Und ja, ich bin auch jemand, der ungern in Gruppen übt und sich etwas etwas sagen lässt. Ich achte auf mein Körpergefühl und korrigiere mich nach meinem Empfinden in meiner Komfortzone!

  9. Faulehausfrau 22. Januar 2019 um 12:40 Uhr - Antworten

    Hi Silvio,
    ich praktiziere liebend gerne, wenn auch hinundwieder ungeschickt, live in Deinen Stunden. Das ist durch nichts zu ersetzen! Da es aber nicht immer möglich ist daran teilzuhaben nutze ich gerne die Möglichkeit zu Hause und im Urlaub die YouTube mit deinem Kanal bietet. Habe mir auch zum Start das kostenlose e-book Die 20 besten Yoga-Übungen geladen. 2 Sets Deiner VD‘s gehören natürlich auch dazu.
    Ich danke Dir, das ich mit Dir Yoga üben darf und
    wir sehen und auf der Matte
    Namasté

  10. Daniela Angsüsser 22. Januar 2019 um 12:53 Uhr - Antworten

    Hallo,
    Ich habe vor einem Jahr mit Yoga und bin bei dir und bei der Mady Morrison hängen geblieben.
    Kurze Videos mit 15 bis 30 min waren für mich ideal für den Einstieg und die guten Erklärungen haben mich sehr schnell einfinden lassen. Ich möchte aber trotzdem einen Workshop oder Kurs dieses Jahr besuchen.
    Bei meinem letzten Kurs wirde ich leider nie korrigiert und die Chemie hat auch nicht so gestimmt…
    Danke für deinen Blog und deine Videos
    Lg Daniela

  11. feles 22. Januar 2019 um 12:59 Uhr - Antworten

    Die Videos auf YouTube sind eine ganz tolle Ergänzung zu Deinen DVDs mit denen ich sonst übe – man kann sich prima ganz gezielt Übungen zu seinen „Baustellen“ heraussuchen und üben wenn gerade Zeit dazu ist. Toll – Danke und bitte weiter so!

  12. Regine 22. Januar 2019 um 13:08 Uhr - Antworten

    Als Anfänger waren deine Tipps und YouTube Vorführungen sehr hilfreich. Super gut erklärt und auf den Punkt gebracht.
    Ganz tolle Arbeit und sehr gute Videos.

  13. Regina 22. Januar 2019 um 13:12 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio,

    ich habe so zwei drei Youtube-Kanäle, welchen ich „folge“ bzw. die ich mir gespeichert habe.
    Da ich zu den Personen gehöre, bei denen öfter mal was im Weg ist, finde ich Videos „Yoga für Mollige“ sehr hilfreich, wenn entsprechendes Zubehör (Kissen, Bolster, etc.) angesprochen und erklärt wird und auch wie man es in verschiedenen Asanas anwenden kann, sehr hilfreich. Auch erfährt und sieht man hier, dass Yoga nicht nur für „Barbies“ geeignet ist 😉
    Dann gibt es eine junge Dame, welche eine angenehme Stimme und ein angenehmes Tempo in ihren Videos zeigt. OK, für pure Anfänger ist es dann doch noch zu schnell, aber wozu kann man Stop und Start drücken und spulen? Ihr Credo „Alles kann, nichts muss“ ist für mich ausschlaggebend und sie geht oft darauf ein, dass ihre Asana als Anleitung dient und nicht als Vorgabe und dass jeder es so machen soll, wie er kann und wie es sich gut für einen anfühlt.
    Dann gibt es Dich. Neben Deinen Asanas legst Du ganz viel Wert auf das „Theoretische“ und erklärst die Zusammenhänge. Dir geht es nicht nur darum, den herabschauenden Hund zu zeigen, sondern auch darum, wie man als Zuschauer und Ausüber seine Gelenke dabei schont. Das man einen geraden Rücken haben soll und lieber die Beine beugt, als mit gestreckten Beinen sind das Kreuz ruiniert. Auch der Unterschied zwischen Dehnungsschmerz und AUA-Schmerz und noch so vieles mehr.
    Dazu habe ich noch einen Doktor auf YT gefunden, der für mich verständlich erklärt, warum Rückenschmerzen zwar vom Rücken kommen, aber der Rücken nicht der ausschlaggebende Gund sein muss.
    Das alles zusammen mit Achtsamkeit auf sich selbst (Grenzen akzeptieren, anpassen), kann kostenlos zu gut machen.
    Wenn man nicht blind und mit zu hohem Ego an die Sache geht, sondern man den Stand des Startes aktzeptiert, kann man in relativ kurzer Zeit staunend und stolz sehen, was man gesund erreicht hat und es ist auch schon ein Erfolg sein Streben und Ego herunter zu schrauben.
    Liebe Grüße
    Regina

  14. Dagmar 22. Januar 2019 um 14:25 Uhr - Antworten

    Berufsbedingt konnte ich schlecht einen Yogakurs finden. So kam ich auf die Idee per DVD und YouTube Yogaanleitungen zu suchen, damit ich nicht immer so lange Pausen hatte. Ich habe zwei Youtube-Kanäle, denen ich folge. Beide sind sehr gegensätzlich und das ergänzt sich super.
    Ich finde es toll, dass ich bei Youtube komplette Flows, aber auch einzelne Übungen für mein jeweiliges Anliegen finden kann. Außerdem ist es SEHR toll wenn ich Fragen stellen kann und sie werden so schnell beantwortet wir hier!
    Gegenüber einem Yogakurs kann ich bei Youtube selbst entscheiden was das Thema des Tages werden soll.
    Wenn ich etwas nicht verstehe, kann ich einfach wieder ein Stückchen zurück gehen und mir die Sequenz noch einmal ansehen.
    Es ist manchmal ein bisschen einsam wenn man nur per Youtube übt. Und es besteht die Gefahr, dass man sich ungute Bewegunsabläufe angewöhnt.
    Daher gehe ich einmal pro Woche zusätzlich in einen Yogakurs.

    Ich bin froh, dass ich Dich gefunden habe!
    Liebe Grüße
    Dagmar

  15. DENISE MANIG 22. Januar 2019 um 14:54 Uhr - Antworten

    Es hat alles seine Vor- und Nachteile . Ich habe im Zusammenhang mit meinem Kurs zum Yoga Kursleiter 4 Yogalehrer kennengelernt. Und jeder von diesen bringt was ganz individuelles mit und bereichert somit die Std.
    Oft haben mir persönlich die Feinheiten zum Positionsaufbau gefehlt oder Tips für Varianten. Bei YouTube findet man viele Möglichkeiten sein Spektrum zu erweitern oder Anregungen zu bekommen. Ich mag deine Videos am meisten und die DVDs (5 Stück sind schon in meinen Besitz). Gut erklärt, Infos zur selbst Korrektur werden gegeben und ein ordentlich Aufbau ist erkennbar. Da ich eine ausgebildete Physiotherapeutin bin mag ich klare Strukturen und einen ordentlichen Übungsaufbau.
    Ich fange jetzt 8 Wochen nach der Geburt meines Kindes wieder langsam an mit Yoga. Gerade in dieser Position in der ich mich befinde gibt es kaum Videos bei YouTube.

  16. Andrea Liesler 22. Januar 2019 um 15:13 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio
    Was ich persönlich für sehr wichtig halte,ist das anatomische ,das normalerweise in den meisten Studios viel zu kurz kommt oder gar nicht vorkommt.
    Ich möchte gern wissen was in meinem Körper passiert wenn ich die Asanas übe.So kann ich noch achtsamer mit mir umgehen und gezielter üben.

    Vielen Dank das du dem soviel Zeit widmest und danke auch für deine prima DVD’s

    Liebe Grüße
    Andrea

  17. ANTJE 22. Januar 2019 um 15:51 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio, ich habe dein Faszien Training auf YouTube gemacht. Das ist wirklich sehr gut. Eine ganz neue Erfahrungen und der Stand wird stabil, die Bewegungen sind leichter. Probiert es unbedingt mal aus. Ich kann es jedem empfehlen. Gruß Antje

  18. Fred 22. Januar 2019 um 16:35 Uhr - Antworten

    Lieber Silvio,

    ich praktiziere täglich mit deinen DVDs, zur Zeit verstärkt mit den DVD für die Schultern und die Hüfte im Wechsel, zwischendurch auch mal mit der Power-Yoga- und der Rücken-DVD, mittlerweile seltener mit dem Grund- und dem Aufbaukurs, die ich mehrmals als Anfänger „durchgearbeitet“ habe.

    Die Videos deines YouTube-Kanals nutze ich nicht so oft und dann lediglich für eine vertiefende Information zu einzelnen von dir per Mail beworbenen Themen. Für mich ist das Üben mit den DVD oder deren Online-Zugang einfach komfortabler, als das Praktizieren mit YouTube. Deine Informationen auf dieser Seite haben mir aber auch gezeigt, dass ich mich auf YouTube noch besser organisieren könnte. Vielen Dank für diese auf YouTube bezogenen Hinweise. Und vielen Dank für die vielen kostenlosen und sehr guten Filme.

    Liebe Grüße

    Fred

  19. Karin 22. Januar 2019 um 17:37 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio,
    ich übe jetzt seit ca. 8 Monaten mit dir Yoga nach den youtube-Videos. Ich habe soviel Gefallen daran gefunden, dass ich mir überlegt habe bei der VHS einen Yogakurs zu buchen. Dort im Kurs wird 1 1/2 Stunden geübt. Vielleicht ist das zu lange. Mir gefallen nämlich besonders die kurzen Sequenzen und die Möglichkeit auszusuchen, welchen Bereich ich trainieren möchte. Auch das neue Video zur Hüftmobilisation habe ich schon angeschaut und einige Übungen ausgeführt. Im Moment kann ich nicht lange den Vierfüßlerstand praktizieren, da ich mein etwas schmerzendes Knie kurieren muss. Ich freue mich jedenfalls über jede Nachricht von dir und bleibe gewissenhaft dabei.
    Viele Grüße!!

  20. Ursula 22. Januar 2019 um 21:22 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio, ich bin durch YouTube auf dich aufmerksam geworden. Ich hatte Übungen für Anfänger gesucht und bin so auf den Videos gestoßen. Da du immer viel Hintergrund wissen vermittels, sind die Videos immer sehr hilfreich. Einige Übungen habe ich auch schon in meiner eigenen Übungsstunde, gemacht.
    Mach bitte weiter so.
    LG Ursula

  21. Frank 22. Januar 2019 um 21:33 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio, ich will nicht viel Worte machen, dein Kanal ist super, deine Empathie für deine Zuschauer sehr angenehm. Mein Problem ist, dass man beim Üben immer wieder auf das Video schauen muss (als Anfänger). Gut ist, wenn die begleitenden Erklärungen recht genau nebenher passieren.
    Weiterhin viel Spass und Resonanzen.

  22. Kerstin Hilgers 22. Januar 2019 um 22:13 Uhr - Antworten

    Lieber Silvio,

    ich gehöre auch zu den Yogalehrerinnen (ich weiß von anderen, dass sie das auch machen 😉 ), die immer wieder mal in Deine Videos hineinschauen, wenn die Inspiration mal fehlt…
    Ich mag den strukturierten Aufbau, die Erklärungen, die Hand und Fuß haben, Deine Unermüdlichkeit mit der Du offen und gut gelaunt Dein Wissen weiter gibst…
    Danke dafür!
    Om Narayan, Kerstin

  23. Mona 22. Januar 2019 um 22:29 Uhr - Antworten

    Hallo! Ich übe gerne mit deinen Youtube Videos wenn ich einfach nur sehr eenig Zeit an einem Tag aufbringen kann. Für ausgedehnte Übungsstunden, habe ich die DVDs des Grubdkurses zuhause. Aber manchmal kann ich eben nur 30 Minuten einplanen. Oder auch mal nur 15 Minuten. Da eignen sich die Youtube Videos ganz besonders.
    Ich bin auch gar kein Freund von Sportstudios oder Menschenmengen. Da setzt bei mir ein Konkurrenzgefühl ein, somit ist das „zuhause üben“ viel angenehmer für mich.
    Ich würde mich riesig über ein Youtube Video mit Übungen für die Halswirbel Säule freuen. Ich übe um Besserung meines HWS Syndroms zu erfahren. Da wäre ein Video mit den perfekten Übungen für mich natüelich der absolute Wahnsinn.
    Bis dahin, vielen Dank für die tollen Online Stunden, Blogposts und Newsletter. Vielen Dank fürs Yoga bei- und näherbringen!
    Liebe Grüße

  24. Marlen 23. Januar 2019 um 11:06 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio,
    vielen Dank dafür, dass Du diese Kurse anbietest.
    Für mich sind sie sehr motivierend und ich habe tatsächlich dadurch den Einstieg und den Spaß am Joga kennengelernt. Ich freue mich sehr darüber.
    Anfangs hatte ich Schwierigkeiten bei den Übungen und es war sehr anstengend, doch jetzt bin ich schon „geschmeidiger“ und folge Deinen Anleitungen auf YouTube.
    Du bist in meiner Playlist.Weil ich Anfänger bin, finde ich es super, dass Du alles genau erklärst.
    Vielen Dank weiter so!

  25. chris 23. Januar 2019 um 11:32 Uhr - Antworten

    hi silvio,

    jeden freitag freue ich mich auf die neuen youtube videos.
    die länge der videos ist optimal, wenn man kleine kinder und anstrengende arbeitstage hat 😉
    meine frau und ich hoffen auf viele weitere…man merkt den produktionen an, dass da wirklich viel herzblut drin steckt.

    weiter so und wir sehen uns gleich auf der matte 😉

    LG chris

  26. Martin 23. Januar 2019 um 16:52 Uhr - Antworten

    Hallo zusammen,
    ich hatte auch mal einen yoga-kurs im Ort nachgefragt. Ergebnis: Die Frauen machen dort nur unter sich richtiges Yoga; die Männer sind dann extra in einem Kurs (so Richtung Alt-Herren Bewegung mit Entspannung; Grund ist der dass die Männer sich zu oft übernommen hatten beim richtigen Yoga…). Es wurde mir dann noch ein Trampolin- Kurs vorgeschlagen….Ich dachte mir da genügt doch zuhause seil hüpfen auch für den Zweck der Ausdauer und Koordination und kaufte mir ein Springseil….
    Schwierig finde ich folgendes: Die meisten Yoga-Kurse finden generell ohne jegliche Hilfsmittel statt (bei mir in der Nähe schreiben die im Kursangebot rein: bringen sie warme Socken mit….schon wieder mehr so Hausfrauentreff…). Gerade bei Silvio kann man als Anfänger feststellen wie hilfreich für die Ausrichtung Hilfsmittel sind (Beispiel „Yoga an der Wand DVDs“). Ich nahm auch mal an einem Präventionskurs der Krankenkasse für den Rücken teil: Der Übungsleiter war ein unfertiger Student (unterschreiben bei der bescheinigung tut dann einfach jemand ausgelerntes weil das ja die anforderung ist). Das ist dann halt nur ausreichend um in Bewegung zu kommen; für gezielte Verbesserungen der Körperhaltung genügt das jedoch nicht (zu meinem Erstaunen bekommen die Studenten da nur völlig veraltete Trainingsmuster beigebracht, wie z.B. „10% Dehnungsanteil bei dem Übungsprogramm genügt“). Der massive Straßenverkehr bei der Anfahrt entspannt dann auch nicht wirklich…
    Bei Youtube gibts auch einige sehr erfahrene Übungsleiter die versuchen Bewegungstherapeutische Elemente im Übungsprogramm mit einzubauen; bei den Kursen vor Ort ist das ja meist immer noch unterteilt in Physiotherapie und herkömmliches Bewegungsprogramm (kanäle wie „strong und flex, vereinfache dein training, luke brandenburg usw….). Hier könnte man höchstens teure Personal-Trainer als Alternative buchen. Vor allem kommen bei Youtube auch wenig genutzte Sportmöglichkeiten zum Zuge: Beispielsweise Üben mit Schwungkeulen (gibt auch noch anderes wie die übliche Sportgymnastik mit Keulen), nutzen von rundgewichten etc.).
    Was ich mir wünsche: Anwendungserläuterungen zur Meditation (welche Meditationsarten für wen und für welchen Zweck) und den nötigen Erfahrungsaustausch dazu… Angebote zur Meditation gibts ja genügend bei Youtube, jedoch die wichtigen übergeordneten Zuammenhänge in verständlicher Form aufbereitet, da finde ich wenig…
    grüße Martin

  27. Ilona 24. Januar 2019 um 10:23 Uhr - Antworten

    Übe immer mit Youtube Videos. Neuerdings auch nach Deinen. Merke jetzt dass ich wohl einige Fehler gemacht habe. Nächstes Yogastudio leider zu weit entfernt.

  28. Maass 24. Januar 2019 um 12:46 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio.
    Ich hatte auch Erfahrungen mit Yoga auf Youtube… und fand es nicht besonders motivierend. Oft ohne Erklärungen, oder das Modell ist so perfekt, dass ich mich nicht gut mit meinen Bewegungen fühlte. Also negative Gefühle hatte. Oft werden auch keine Varianten vorgeschlagen und der Frust ist hoch.
    Dann habe ich eine DVD von Dir gekauft – Rückenkurs . und war begeistert.
    Erklärungen, man kann dir auch schreiben und du antwortest…
    Bin voll zufrieden.
    DAs wichtige für mich : nicht immer hin und her mit anderen Lehrern üben, sondern bei einem bleiben. Und wenn es geht, sich mal filmen oder fotografieren lassen, damit man sehen kann, ob man nicht zu grobe Fehler macht
    LG Inka

  29. Annette 12. Februar 2019 um 19:28 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio,
    lieder gibt es in meiner näheren Umgebung kein Yoga-Studio. Ich übe schon länger mit deinen DVD´s und deine Youtube-Videos sind für mich eine tolle Ergänzung. Die Asanas werden super erklärt, bei Fragen per Mail gibt es immer eine Antwort mit guten Tips.
    Vielen lieben Dank für die tollen DVD´s, Videos, Newsletter … hier steckt so viel Herzblut drin, deshalb bleibe ich bei YOGABASICS.
    LG Annette

    • Silvio Fritzsche 13. Februar 2019 um 11:41 Uhr - Antworten

      DANKE dir von ❤️en

  30. Torsten 6. März 2019 um 21:47 Uhr - Antworten

    Hallo,

    danke für deine Tipps und Videos. Die schaue schon etwas länger und habe heute bei Youtube deinen Kanal gefunden. Bei Youtube gibt es sehr viele Videos zum Thema und ich weiß einfach nicht wo ich anfangen soll oder andere Videos sind mir zu schnell. Da hast du vollkommen Recht mit deinen erwähnten Contra Punkten unsystematisch, unübersichtlich und wenig Struktur. Ich nehme mir am Abend vor in Ruhe mal mit Yoga zu beginnen und bin aber nur damit beschäftigt von einem Video zum anderen zu springen, weil ich unsicher bin und ich keinen richtigen Halt finde. Vielleicht klappt es ja mit der Verlosung und ich ergattere ein YOGABASICS Plus Online Paket =). Solange schnuppere ich weiter auf deinem Kanal in ein paar Videos.

    LG Torsten

  31. Torsten 7. März 2019 um 18:32 Uhr - Antworten

    Hi,
    du hast Recht, bei Youtube was finden ist echt schwer. Ich finde da kein richtigen Startpunkt und bin nur am herum suchen. Deine Videos sind da viel besser. Vielleicht klappt es ja mit der Verlosung und ich kann das ganze Programm entdecken =)

    LG Torsten

  32. Andrea 18. März 2019 um 12:31 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio, deine Videos sind sehr ausführlich und genau erklärt. Ich und mein Mann üben schon sehr lange mit dir und sind begeistert.
    Deine Videos haben uns in unserer Praxis schon sehr viel weiter gebracht. Vielen herzlichen Dank.

    LG Andrea

  33. Nicole 20. März 2019 um 0:51 Uhr - Antworten

    Hallo Silvio
    Zuerst mal vielen Dank für deine tolle Arbeit!

    Ich habe deine Webseite und dadurch deinen YouTube Kanal per Zufall gestern gefunden und gleich ein Abo da gelassen.
    Du bist der Erste, den ich in YouTube gefunden habe,der es schafft, die Übungen in einem ruhigen, für mich angenehmen Tempo zu erklären. Wichtig finde ich auch, dass Du so grossen Wert auf die Details und korrekte Haltung legst.

    Ich bin auf eins, zwei Crash- Kurs Lektionen noch blutiger Anfänger. Durch gesundheitliche Probleme ( kaputter Fuss mit versteiftem Sprunggelenk und verkümmerten Muskulatur,dauernden Rückenbeschwerden, schwerem Asthma und psychiatrischen Beschwerden)ist es für mich nicht einfach den passenden Sport zu finden. Aber ich denke schon seit langer Zeit, dass Yoga die Lösung sein könnte!
    Obwohl ich bis jetzt riesige Probleme in den Kursen hatte, will ich mit deinen Videos einen Neustart wagen. Hauptsächlich war ich durch meine körperlichen Einschränkungen zu streng mit mir selbst. Mit YouTube kann ich so in Ruhe in meinem Tempo arbeiten und lernen, meine Fähigkeiten und Körper so anzunehmen, wie sie sind bzw. ist. Das finde ich im Yoga gerade das Tolle, dass Achtsamkeit so einen hohen Stellenwert hat.

    Später will ich aber versuchen, auch einen Kurs zu besuchen. Genau aus Deinen genannten Pro und Kontras.

    Ich denke, dank Dir könnte es endlich klappen. Denn ich habe Sport und Bewegung wegen meiner Gesundheit dringend nötig. Du bist sozusagen mein Schlüssel 😉

    Danke nochmals dafür und mach weiter so!

    • Silvio Fritzsche 20. März 2019 um 7:30 Uhr - Antworten

      Hallo liebe Nicole, ich freue mich SEHR, dass du mit mir übst. Ich habe dir per Email zwei Zugänge zu meinen Online-Kursen geschickt, die ich für dich passend finde. LG und wir sehen uns auf der Matte. Silvio

Hinterlassen Sie einen Kommentar